Das Gebäudereiniger-Handwerk

Gebäudereiniger um 1900

Der moderne Handwerksberuf "Gebäudereiniger" findet seinen Ursprung vermutlich in den Häuserwäschern des Mittelalters. Männer auf Pferdefuhrwerken boten damals in den Städten - vor allem an Feiertagen - zur Säuberung der farbenfrohen Häuser ihre Dienste an. In mittelalterlichen Chroniken werden sie als Häuser- oder Wändewäscher erwähnt.

Um die Wende zum zwanzigsten Jahrhundert entstanden die ersten Firmen, vornehmlich für die Glasreinigung. Mit der zunehmenden Industrialisierung waren die Spezialisten für Sauberkeit bald überall gefragt. 1934 schließlich wurde der Beruf des Gebäudereinigers zum Vollhandwerk erklärt.



im Fahrkorb

Wer heute seine Gesellen- oder Meisterprüfung ablegt, hat die gleiche hohe berufliche Qualifikation in seinem Fach nachgewiesen wie ein Optiker oder Konditor usw.


Arbeit am Baudenkmal

Heute umfaßt das Gebäudereiniger-Handwerk eine umfangreiche Palette unterschiedlicher Leistungen.

Freudenstädter Glas- und Gebäudereinigung